C-Jugend des KSC rückt auf Rang drei

 

Mit einem Dreier gegen den SC Lüdenscheid II kletterte die C-Jugend des kiersper SC auf Rang drei der Tabelle. Auch die D1 holte im Spitzenspiel beim SSV Lüdenscheid drei wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg. Die Spiele des Kiersper SC in der Übersicht:

Kreisliga A: A-Jugend:
FSV Werdohl - Kiersper SC 3:0 (0:0)

Es bleibt dabei: gegen die FSV Werdohl kann die A-Jugend des Kiersper SC nicht gewinnen. Sicherlich war das auch der Tatsache geschuldet, dass Spieler an die Senioren abgestellt wurden und man nur ersatzgeschwächt am Riesei antrat.
Insgesamt gaben zwei Tatsachen den Ausschlag für den verdienten Sieg der Gastgeber. Zum einen führten drei individuelle Fehler zu den Toren der FSV. Zum anderen kam offensiv zu wenig, um den Klassenprimus ernsthaft zu gefährden. In Halbzeit eins sorgte ein Eigentor von Florian Hamiti (30.) sowie ein Tor von Jonath Sasse zur 2:0-Halbzeitführung. Nach dem Wechsel machte Aydemir in der 74. Minute alles klar.

Meisterrunde: C-Jugend:
Kiersper SC – SC Lüdenscheid II 6:0 (3:0)

Zu einem ungefährdeten Heimsieg gelangte der Kiersper SC in der Meisterrunde gegen die Zweitvertretung des SC Lüdenscheid. Mit dem Sieg rückt die Semeraro-Elf auf Rang drei der Tabelle vor.
Die Gäste waren in allen Belangen chancenlos. Die Statistik wies nicht einen Torschuss in der ersten Halbzeit aus. Kierspe ging mit einer 3:0-Pausenführung durch Treffer von Tim Güse (6.), Christian Fott (11.) und Samuele Miglietta (33.) in die Kabine.
Auch nach der Pause änderte sich an der drückenden Überlegenheit nichts. Rémy Gogoll (42.), Salih Batgün (52.) und ein Kopfballtor von Luis Kriesten (58.) machten den Sieg perfekt.

Kreisliga B: D1-Jugend:
SSV Lüdenscheid - Kiersper SC 0:2 (0:0)

Vorentscheidenden Charakter in Sachen Aufstieg hatte die Partie des Tabellendritten SSV Lüdenscheid gegen den Klassenprimus Kiersper SC. In der ersten Halbzeit hatte der SSV die besseren Chancen. Der KSC darf sich bei Keeper Nico Friesen bedanken, dass es zur Pause noch 0:0 stand.
Kierspe machte nach dem Wechsel mehr Druck. Der Führungstreffer durch Leonard Kloos in der 32. Minute war nicht unverdient. Die Partei war damit noch längst nicht entschieden. Beide Teams suchten ihr Heil in der Offensive. Letztlich war es Linus Manig, der einen Konter in der 59. Minute zum 2:0 einnetzte. Trainer Viktor Friesen war hoch zufrieden: „Ein sehr umkämpftes aber letztlich auch sehr faires Spiel.

Kreisliga B: D2-Jugend:
Kiersper SC II – TuS Plettenberg II 0:1 (0:1)

Der Jungjahrgang von Trainer Dennis Riedel erwischte nicht seinen besten Tag. Gegen die Gäste aus Plettenberg wäre zweifellos mehr drin gewesen. Insgesamt hatte der KSC zu wenig Durchschlagskraft nach vorne. Der Gegentreffer des TuS resultierte dabei noch aus einem individuellen Fehler. In normaler Besetzung wäre in dieser Partie zweifellos mehr drin gewesen.

Kreisliga A QR3: E-Jugend:
TuS Neuenrade - Kiersper SC II 3:4 (0:1)

Der Jungjahrgang des Kiersper SC freute sich am Wochenende über einen weiteren Sieg. Die Partie in Neuenrade blieb bis zum Schluß hartumkämpft. Schon zur Halbzeit führten die Blau-Roten lediglich mit 1:0. In der zweiten Hälfte ging es dann hin und her. Letztlich durfte sich das Team von Luca Mohn und Vitali Demmler über einen 4:3-Erfolg freuen.

Kreisliga A Gr. 3: F-Jugend:
TuS Ennepe - Kiersper SC II 3:4

Eine richtig starke Rückrunde spielt der Jungjahrgang des Kiersper SC. Gegen die durchweg älteren Spieler des TuS Ennepe siegte die Mannschaft des Trainergespanns Phil Meyer und Jérome Gogoll mit 4:3. Luca Burgarella (2), Filip Filipovic und Joel Janzen trafen für Kierspe. „Den Sieg haben sich die Kinder durch eine gute spielerische Leistung verdient. Insgesamt eine sehr positive Entwicklung der Mannschaft“, lobte Trainer Jérome Gogoll.

Eine Stadt - ein Verein - ein Ziel

  • Impressum
  • Datenschutz
  • Kontakt
  • KSC-News
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2019 vogomedia